Protokoll der SMV-Hütte am Mo + Di, 07. /08.01. 2019

Protokoll der SMV-Hütte am Mo + Di, 07. /08.01. 2019

Jugendherberge Schluchsee

Informationen aus den Arbeitsgruppen (AGs) für die Klassen

Anwesenheit laut Liste

1. SMV-Sitzung

Die AG hat mit Hilfe einer Mustersatzung und des Schulgesetzes BaWü einen Entwurf einer SMV-Satzung für unsere Schule erstellt und vorgestellt. In so einer Satzung werden z.B. die Aufgaben der SMV, Vorgehensweise und Zeitpunkt der Klassensprecher-, Schülersprecher- und Verbindungslehrerwahlen und andere zentrale Punkte festgehalten. Die bei der Vorstellung vom Plenum vorgebrachten Vorschläge werden von der AG jetzt noch in die Satzung eingearbeitet, anschließend wird der Entwurf per Mail an die Klassensprecher verschickt, in der nächsten SMV Sitzung soll darüber abgestimmt werden, anschließend wird die Satzung der Schulleitung (SL) vorgelegt und dann von den Klassensprechern in den Klassen vorgestellt.

2. Mottowochen Nachhaltigkeit

Im Februar, April und Juni soll je eine Mottowoche zum Thema Nachhaltigkeit an der Schule stattfinden. Folgende Ideen dafür wurden von der AG vorgestellt:

• Vesper ohne Verpackung(Müll)

• Keine Plastikflaschen

• Verzicht auf Tüten beim Bäcker

• sparsames/doppelseitiges Kopieren (Lehrer)

• mit öffentlichen Verkehrsmitteln/Fahrrad etc. zur Schule statt Auto → Parkplatzblokade ?

• 1 Woche ohne Licht/ohne Strom (möglich?)

• öffentlichkeitswirksame Plakate und Aktionen, z.B. Banner außen am Gebäude

• deutlich gekennzeichnete Abfalleimer zur Mülltrennung in den Klassenzimmern

• Theater-AG soll Thema Nachhaltigkeit aufgreifen

• Pfandflaschen-Sammelboxen zentral im Schulhaus und/oder in den

Klassenzimmern → eingenommenes Geld für SMV/Straßenschule/Klasse

• Suchmaschine Ecosia statt Google auf Schul-PCs installieren

Ecosia ist eine ökologisch inspirierte Webseite zur Websuche. Der Betreiber Ecosia GmbH mit Sitz in Berlin bezeichnet sich selbst als Social Business. Die Gesellschaft wurde 2009 gegründet. Das Unternehmen spendet 80 Prozent seines Einnahmeüberschusses für gemeinnützige Naturschutzorganisationen. Zwischen 2010 und 2014 flossen diese Überschüsse an The Nature Conservancy, die sich die Wiederaufforstung im atlantischen Regenwald von Brasilien zum Ziel gesetzt hat. Seit Oktober 2014 spendet Ecosia 80 % seines Einnahmeüberschusses für das „Greening the desert“-Projekt von WeForest, durch das in Burkina Faso Bäume gepflanzt werden. Im Oktober 2017 kam das Unternehmen auf rund 15 Millionen gepflanzte Bäume. Am 22. Januar 2018 gab Ecosia bekannt, insgesamt 20 Millionen Bäume gepflanzt zu haben. Am 12. Juni 2018 erreicht Ecosia 30 Millionen, und am 18. Oktober 2018 die Marke von 40 Millionen Bäumen.

3. Goethe-Pullis

– neues Design, wird vorgestellt, auch verschiedene Farben

– Logo soll künftig gestickt, nicht gedruckt werden

– es soll T-Shirts, Pullis und Jute-Beutel geben

– Textil von lokalen fairtrade Unternehmen (Pullis werden evtl. teurer)

– Lehrer sollen auch Pullis/T-Shirts etc. tragen!

4. Schülerhaushalt

Folgende Projektvorschläge wurden von der SL abgesegnet:

• weitere Bänke mit Picknick-Tischen

• Nestschaukel

• Hüpfspiele (farbig) auf dem Boden

• zweiter Basketballkorb

• Erweiterung der Ruine

• Tischkicker im Aufenthaltsraum

• Überdachung vor dem Aufenthaltsraum

• Mehrere große Topfpflanzen in den Fluren und Klassenzimmern

Ein weiterer Vorschlag für die Verwendung des Schülerhaushalts siehe unter Punkt 5. SMV-Raum. Über die genannten Vorschläge soll von allen Schülerinnen und Schülern (SuS) abgestimmt werden. Dazu werden geeignete Zettel verteilt werden. Die Projekte mit den meisten Stimmen werden beim Amt für Schule und Bildung (ASB) zur Prüfung eingereicht. Wird ein Projekt genehmigt, erhält die Schule 5000 € für die Durchführung.

5. SMV-Raum

Die Arbeitsgruppe möchte den SMV-Raum (3. OG, neben dem Oberstufenraum) als Themen- und Besprechungsraum gestalten. Zu ständig wechselnden, aktuellen Themen (Schule/Tagesgeschehen/Politik etc.) wie z.B. Umweltschutz/Nachhaltigkeit, Gewalt/Vergewaltigung, Flüchtlinge/Flüchtlingshilfe, Sucht u.a. sollen sich die SuS dort durch Plakate, Flyer, Gespräche etc. informieren können. Die Gruppe wird die Gestaltung zunächst selbst übernehmen (auch entsprechende Organisationen um Infomaterial etc. bitten), im nächsten Schuljahr soll eine neu einzurichtende AG oder einzelne Klassen im Wechsel diese Aufgabe übernehmen. Die Arbeitsgruppe möchte über den Schülerhaushalt Kopierer, PC und Drucker für SuS anschaffen, die im SMV Raum stehen sollen. Hierfür müsste ein Zugangssystem eingeführt werden, sodass alle SuS diesen Raum nutzen können, gleichzeitig aber der sorgsame Umgang mit dem Material gewährleistet ist. Die Möglichkeit, Schülerausweise als Karten auszugeben, die (wie z.B. im Hotel) kontrollierten Zugang zum Raum möglich machen, soll geprüft und evtl über den Schülerhaushalt finanziert werden.

6. Projekttage

Von 23. – 25. Juli 2019 sollen wie bisher Projekttage stattfinden. Die AG möchte die Projektwahl diesmal nicht digital durchführen lassen, sondern mit Hilfe von Wahlzetteln (1. Wahl, 2. Wahl, 3.Wahl), die die AG auswerten und möglichst gerecht verteilen wird. Projektvorschläge sollen im Vorfeld – evtl im SMV-Raum und/oder auf Stellwänden vor dem LZ – ausgehängt werden. Die AG hat Briefe an Lehrer/Eltern und Schüler erstellt, um sie aufzufordern, Projekte anzubieten.

7. Schulfest(e)

Ein Frühlingsfest/Fest der Kulturen wird von den SuS gewünscht. Vorgehen und Durchführung ähnlich wie beim letzten Mal (vor 2 Jahren). Termin evtl. 22. März / 5. April, muss mit SL abgesprochen werden. Jede Klasse soll 3 Länder aus versch. Kontinenten auswählen, von denen sie eines mit Musik, Kunst, Sprache, Kultur, Essen etc vorstellen wollen. Die AG wird dann versuchen, diese Länder gerecht zu verteilen und einen Raumplan erstellen. Die Aula soll ein Info-Raum zu allen Ländern werden mit Plakaten etc. und einem zentralen Getränkeverkauf (K1/K2).

8. AKWs

Folgende Wünsche hat die AG bearbeitet:

• Spiegel für die Jungentoiletten

→ im Gegenzug soll der SL angeboten werden, den sorgsamen Umgang zu gewährleisten/evtl. zu überwachen/dazu aufzufordern

• ewiges Thema: Griff am Aufenthaltsraum

• Mülltrennung in Klassenzimmern (s. auch Punkt 2. Nachhaltigkeit)

→ die SL arbeitet derzeit an einem Musterklassenzimmer (R 208) mit Garderoben, gekennzeichneten Mülleimern etc. Nach der Erprobung sollen dann alle Klassenzimmer so ausgestattet werden. → Termin???

• Schülerkopierer (siehe Punkt 5. SMV-Raum)

• über eine Nutzung der Turnhalle in den Pausen (zum Abreagieren) wurde abgestimmt, die Mehrheit der SMV wünscht eine solche Nutzungsmöglichkeit für alle Klassen. Die AG wird einen Beleg- und Aufsichtsplan erstellen, an welchem Wochentag welche Klassenstufe die Turnhalle nutzen können soll.

• Pfandflaschen Sammelstelle(n) (siehe Punkt 2. Nachhaltigkeit)

9. Informationsweitergabe

– der SMV-Schaukasten im UG ist ungünstig.

Ein zentraler Schaukasten wird gewünscht, die AG kümmert sich um aktuelle Infos und die ansprechende Gestaltung des Schaukastens.

– Protokolle der SMV-Sitzungen sollen in den Klassenzimmern ausgehängt werden.

– Wunsch: eine Goethe-App/digitales Instrument zur Informationsweitergabe

10. Gestaltung des Schullebens

Die AG hat einen ersten Entwurf für einen „Gesprächsbogen“ erstellt, mit Hilfe dessen Lehrer und ihre Klassen zu Beginn eines Schuljahres zu bestimmten Themen wie Regeln, Erwartungen etc. ins Gespräch kommen sollen, um eine offene Lehrer-Schüler Gesprächskultur zu entwickeln und den Unterricht im weiteren Verlauf des Schuljahres für alle Beteiligten angenehmer und reibungsloser gestalten zu können. Der Entwurf wird weiter überarbeitet.

11. Schülersprecher

David und Sascha haben mit Hilfe des Schulgesetzes, Infobroschüren und ihren eigenen Erfahrungen ein Arbeits- und Anforderungsprofil für potentielle SchülersprecherInnen erarbeitet. Wünschenswerte Eigenschaften für eine/n Schülersprecher/in, ein Aufgabenprofil und der zeitliche Aufwand für diese Aufgabe finden sich in angehängter Liste.

12. Verschiedenes

Es findet eine Abstimmung statt: SMV-Hütte einen Tag länger? Die überwiegende Mehrheit spricht sich für einen weiteren SMV-Tag im Verlauf des 2. Halbjahres aus (s. auch SMV-Satzung, Schulgesetz). Ort und Zeitpunkt müssen noch geklärt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Löse diese Aufgabe um zu zeigen, dass du kein gemeiner Spam-Bot bist Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.