FridaysForFuture

„Wir sind hier! Wir sind laut! Weil man uns die Zukunft klaut!“. Einer der am häufigsten gesagten Sprüche bei der Schülerdemonstration (FridaysForFuture).

Zum ersten mal demonstrierte die schwedische Neuntklässlerin Greta Thunberg am 20.08.2018 vor dem schwedischen Parlament, anstatt in die Schule zu  gehen. Seitdem machten immer mehr Schüler mit und demonstrierten mit ihr. Die Aktion verbreitete sich rasant, viral und durch soziale Kontake, so dass immer mehr Menschen auf die Bewegung aufmerksam wurden. Mittlerweile streiken Leute auch auf internationaler Ebene. FridaysForFuture ruft am 27.09.2019 zu einem weltweiten Klimastreik, dem Earth Strike auf, der gemeinsam mit Extinction Rebellion, United4Earth, IWW Environmental Unionist Caucus, Youth Strike 4 Climate und Demand Utopia organisiert wird.

Fahrradkino

Am Freitag, den 09.11.2018 fand an unserer Schule ein Fahrradkino statt. Dort organisierte das Projekt KLAK ein Kino in der Aula, das von Energie, gewonnen allein aus Generatoren lief. Auf die neun Fahrräder setzten sich nach jedem Kurzfilm andere neun Fahrer. Das Kino war so aufgebaut: Alle Fahrräder waren an einem kleinen Gestell so aufgehängt, dass nur die Vorderräder den Boden berührten. An den Hinterrädern waren Generatoren befestigt, die aus den Umdrehungen der Räder Energie erzeugten und diese an eine große Batterie weiterleiteten. Diese gab die Energie dann an einen Laptop, an einen Beamer und an eine Soundanlage weiter. Um die fünf Kurzfilme zu zeigen, musste die Batterie also von den Schülern ständig bespeist werden. Anschließend wurde aus den fünf Filmen ein Gewinnerfilm gewählt. Dieser wurde danach noch einmal gezeigt. Zum Abschluss wurde berechnet, wie viel Strom benötigt wird, um eine Scheibe Brot zu toasten.